Textversion für blinde und sehbehinderte Personen sitemap
HomeMitgliederDienstleistungenAnlässeMedien
français

Gemeinsam stark

Der Bieler KMU vereint rund 300 Gewerbetreibende aus Biel und Agglomeration. Wir vertreten Ihre Interessen auf politischer, wirtschaftlicher und öffentlicher Ebene und können als Türöffner zu Amtsstellen fungieren. Als Sektion des Landesteilverbandes KMU Bienne-Seeland und des Dachverbandes KMU Bern sind wir bestens vernetzt und können unseren Mitgliedern diverse Dienste anbieten. Auch organisieren wir Anlässe für die Pflege der Beziehungen unter den Unternehmen, die bei uns Mitglied sind. Profitieren auch Sie und werden Sie Mitglied!

Miriam Stebler

Präsidentin Bieler KMU

Geschäftsstellenleiterin Impirio AG Biel

Tel.: 032 328 50 60 

m.stebler@impirio.ch

 


 

Aktuell

Am 14.6.2016 von 17.30 - 19.30 Uhr treffen wir uns im Restaurant Lago Lodge in Nidau zum FYRABEBIER! Anmeldung unter info@bielerkmu.ch. Auch Interessenten sind herzlich willkommen!

 

Abstimmung vom 5. Juni 2016: Parolen der Berner KMU

1 x Ja, 2 x Nein

 

Ja zur Volksinitiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung» sowie Nein zu den Volksbegehren «Pro Service public» und «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen». Diese Parolen für den Urnengang vom 5. Juni 2016 beschloss die Bernische Gewerbekammer, das Parlament von Berner KMU, mit überaus deutlichen Mehrheiten.

ganzer Artikel

Argumente gegen die Initiative "ServicePublic"

 

Information Delegiertenversammlung vom 20.4.2016 in Oberdiessbach

Newsletter Berner KMU April

Wechsel an der Spitze: 

An der Hauptversammlung vom 14. März 2016 in der Stiftung Battenberg in Biel ist Patrick Calegari nach 7 jähriger Präsidentschaft zurückgetreten. Die Mitglieder haben Miriam Stebler, HR-Spezialistin und Geschäftsstellenleiterin Impirio Biel, zur ersten Präsidentin der Bieler KMU gewählt. Patrick Calegari wurde wegen seiner grossen Verdienste zum Ehrenpräsidenten gewählt. 

Artikel Bieler Tagblatt vom 31.3.2016

Presse-Mitteilung

interview Telebielingue im Talk vom 23.3.2016

 

KTI-Sondermassnahmen

Der Bundesrat hat zusätzliche KTI-Sondermassnahmen zur Innovationsförderung im Umfang von 61 Millionen Franken verabschiedet. Damit will er insbesondere exportorientierte klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) unterstützen, die aufgrund der Frankenstärke stark unter Druck sind. Die Sondermassnahmen sind zeitlich bis Ende 2016 befristet und ergänzen die im vergangenen Jahr getroffenen Massnahmen. Hier den ganzen Artikel lesen

 

Passepartout Bern  

Das Schweizerische Arbeiterhilfswerk SAH Bern engagiert sich für die beruflichen Integration von anerkannten und vorläufig aufgenommenen Flüchtlingen. Anlässlich der LA-Sitzung vom 9. Dezember stellte Herr Florian Hirz uns dieses wertvolle Projekt vor. Er vermittelt die Flüchtlinge an Stellen, die ihrer Ausbildung im Heimatland entsprechen und fragt an, ob wir ihn unterstützen könnten. Wenn Sie eine Möglichkeit sehen, einen der Arbeitswilligen in Ihrem Unternehmen zu beschäftigen, können Sie sich beim SAH melden.

SAH Bern, Caroline Wyss, Tel 031 970 40 22, passepartout@sah-be.ch. 

Mehr Info finden Sie hier.

 

banner
© 2016 Bieler KMU